7. Januar 2015 – , ,

Besuch in Weimar

Was aber noch 2014 geschah…

Noch vor Weihnachten fuhr Jessica Waldera von den kleinen baumeistern mit einem Schüler der Wilmersdorfer Grundschule nach Weimar zu unseren Kooperationspartnerinnen an der Bauhaus Universität, Yvonne Graefe und Ines Escherich mit ihren Student*innen. Zunächst haben sie dort feierlich zwei StadtRebellen-Fahnen und Unmengen StadtRebellen-Aufkleber überreicht und an die beiden Dozentinnen jeweils ein Holzhausen-Haus.

k-Weimar Blog1

An dieser Stelle einmal großen Dank an die Firma HOLZHAUSEN, die den StadtRebellen für ihre Grundlagenarbeit mehrere Sets Holzhäuser gespendet haben!

Danach kam es zu einem lebhaften und inspirierenden Austausch zwischen den Berliner und Weimarer StadtRebellen. Anhand von Plänen, Fotos und Filmen wurde die jeweilige Arbeit mit den StadtRebellen vorgestellt – dabei war es sehr spannend, die persönlichen Eindrücke eines Schülers der Wilmersdorfer Stadtrebellen einfließen zu lassen. Es entstand eine kleine Diskussion über die Gefahren und den Umgang mit Straßenverkehr in der Stadtplanung sowie erlaubten und unerlaubten Eingriffen der StadtRebellen in die Verkehrsführung, den Blick und die unterschiedliche Perspektive der Kinder auf ihre Stadt, allein schon wegen ihrer Körpergröße, und die Möglichkeiten der planerischen Eingriffe mit Kindern … Die Projekte der Student*innen und deren Umsetzung mit den Schülern waren ein spannender Reigen an Rebellen-Forschung  – von linksschauenden Zwergen über Wegeleporellos, Labyrinthe im Straßenbild und Materialdetails. Gemeinsam wurden weitere Möglichkeiten für kleinere Eingriffe der Studenten und Schüler im Stadtraum angedacht.

So kam es auch, dass ausdrücklich ein Postkartenaustausch und eine kurze Führung durch den Wilmersdorfer Kiez mit der Schulklasse bei dem Besuch der Weimarer hier in Berlin gewünscht wird. Wir freuen uns auf den Besuch der Weimarer am 23. Januar 2015!